Bestattungs­institut Dirk Dittmann aus WeimarIhr Bestattungshaus berät Sie bei der Wahl der Bestattungsart

Viele Verstorbene haben zu Lebzeiten genaue Vorstellungen geäußert, z.B. in einem Vorsorgevertrag, welche Bestattung sie sich wünschen. Diesen Wünschen sollten die Angehörigen Rechnung tragen.

Um Ihnen einen kurzen Überblick zu geben, stelle ich Ihnen im Folgenden die möglichen Bestattungsarten vor:

Feuer­bestattung

Die Feuerbestattung ist in Weimar und Umgebung die verbreitetste Form der Bestattung.
Für individuelle Urnengräber beträgt die Ruhefrist in Weimar 20 Jahre – für diesen Zeitraum sind Sie als Nutzungsberechtigter zur Grabpflege verpflichtet.

Für die Urnenbestattung in Weimar gibt es mehrere Beisetzungsmöglichkeiten:

  • Das individuelle Einzel-/Doppelgrab
  • Eine anonyme Beisetzung auf der sogenannten „grünen Wiese“ (UGA)
  • Die Möglichkeit einer Baumbestattung auf dem kommunalen Friedhof in Weimar. Das Grab kann markiert werden – ein kleiner Stein mit dem Namen weist auf die Grabstelle hin.
  • Die Beisetzung in einem Urnengemeinschaftsgrab (UGG). Eine individuelle Grabpflege ist nicht gestattet. Ein gemeinsamer Grabstein wird mit den Namen und den Jahresdaten des Verstorbenen versehen. Die Kosten für ein Urnengemeinschaftsgrab lassen sich sehr gut in einem Vorsorgevertrag berücksichtigen.

Erd­bestattung

Für eine Erdbestattung ist ein individuelles Grab vorgeschrieben. Unterscheiden lässt sich lediglich zwischen Wahlgrab und Rabattengrab.

Das Nutzungsrecht für die Grabstätte ist hierbei im Voraus zu erwerben. Eine anonyme Erdbestattung ist in Weimar und Umgebung nicht möglich.

Eine Erdbestattung ist in Weimar immer auch mit der Pflicht zur Grabpflege verbunden, und zwar für einen Zeitraum von 30 Jahren. Daher sollte in diesem Zeitraum ein Angehöriger zur Verfügung stehen, welcher sich zur Grabpflege bereit erklärt.

See­bestattung

Menschen, die ihr ganzes Leben der See verbunden waren oder ihren Urlaub am Meer verbracht haben, entwickeln oft den starken Wunsch, auch auf See bestattet zu werden. Dahinter stehen neben der Verbundenheit zur See auch ganz praktische Überlegungen: Der Wegfall der mit Kosten und Aufwand verbundenen Grabpflege. Doch nicht nur für Menschen mit einer Verbundenheit zum Meer ist die Seebestattung geeignet. Die Seebestattung beruht auf einer viel tieferen Verbundenheit – und zwar auf der zur Natur. Denn durch die Seebestattung wird letztendlich die Verbindung zur Natur wiederhergestellt und somit der Kreislauf des Lebens geschlossen. Hierbei werden spezielle Urnen verwendet, welche an der Unterseite noch ein wenig geöffnet sind, sodass die Asche wieder herausströmen und sich im weiten Meer verteilen kann.

Möglichkeiten zur Seebestattung bestehen in Deutschland sowohl an der Ost- als auch an der Nordsee.

Edelsteinbestattung ​

Eine besondere Variante der Bestattung bietet die Edelsteinbestattung. Ein Teil des Haares oder der Asche wird zu einem Edelstein geformt, welcher beispielsweise als Anhänger an einer Kette getragen oder einfach geschützt aufgehoben werden kann. Die Firma Mevisto in Österreich gehört zu den Unternehmen, die eine solche Umwandlung vornehmen. Gerade beim Tod eines jungen Menschen suchen die Angehörigen nach einer bleibenden Erinnerung. Sollten Sie Fragen zu den Möglichkeiten und dem Ablauf einer Edelsteinbestattung haben, dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Friedwald

Seit April 2018 gibt es im Weimarer Land, in Bad Berka einen FriedWald – der erste FriedWald Thüringens. Bei dieser besonderen Form der Beisetzung wird die Urne im Beisein der Angehörigen an einem von Ihnen ausgewählten Baum beigesetzt.

Ich übernehme die Koordination sowie eine mögliche Trauerfeier und Abschiednahme im FriedWald Bad Berka. Gern überführe ich die Urne auch persönlich und begleite Sie an Ihren Wunschort.

Abholung und Abschied

In Thüringen ist es gestattet, einen Verstorbenen bis zu 48 Stunden nach seinem Todeszeitpunkt Zuhause zu behalten, sodass sich Angehörige in aller Ruhe angemessen verabschieden können. Für den Fall einer gewünschten Aufbahrung übernehmen wir auf Wunsch die hygienische Versorgung sowie das Ankleiden – auch mit der persönlichen Lieblingskleidung. Ob mit voriger Abschiednahme oder direkt, wir kümmern uns anschließend um die zuverlässige Abholung.

Überführung ​

Egal wo und wie Sie die Bestattung wünschen, das Bestattungsinstitut Dirk Dittmann ist stets an Ihrer Seite. Auf Wunsch übernehme ich die Überführung des Sarges oder der Urne national und international, falls der Sarg oder die Urne an einem anderen Ort beigesetzt werden soll.

Weitere Möglichkeiten

Wenn Sie bestimmte Vorstellungen oder Wünsche haben, welche Sie in der Art und Weise bei mir noch nicht vorgefunden haben, dann kontaktieren Sie mich gerne, wir werden sicher gemeinsam eine Lösung finden. Sollten Sie weitere Fragen zu diversen Möglichkeiten der Bestattung haben, dann nehmen Sie doch einfach Kontakt mit mir auf.